Informationen von und für Schüler

An dieser Stelle wollen wir in Kürze wichtige Informationen für die Schüler zu Verfügung stellen. Diese Seite ist noch im Aufbau. Kurzfristig erscheinen hier erste Einträge.

Das Schülerparlament informiert

1. Schülervollversammlung 2016/2017 der Schule am Ginkobaum
Information folgt in Kürze.

Aufgaben des Schülerparlament

Die Klassensprecher und Klassensprecherinnen aller 3. bis 6. Klassen bilden das Schülerparlament. Wir treffen uns dreimal im Halbjahr. Es können auch Kinder aus den 1/2 Klassen als Gäste teilnehmen.
Im Schülerparlament bekommen wir die Möglichkeit, im Schulalltag mitzubestimmen, indem wir beispielsweise bei Aktivitäten des Schullebens mitreden und dadurch Verantwortung übernehmen. Wir können aber auch unsere Ideen diskutieren, Vorschläge machen und Wünsche äußern.
Das Schülerparlament wird teilweise von den Schulsprechern geleitet, sie werden dabei vom Schulleiter und den Vertrauenspädagogen und Pädagoginnen unterstützt.
Wir befassen uns im Schülerparlament auch mit klasseninternen oder klassenübergreifenden Aktivitäten, Themen oder Problemen, wie beispielsweise der Planung von Festen oder Projekten. Auch die Rolle und Aufgaben von uns Klassensprechern und Klassensprecherinnen werden thematisiert. Für jede Sitzung wird ein Protokoll geschrieben.
Das Schülerparlament  wählt einen Schülersprecher und eine Schülersprecherin und zwei Stellvertreter. Diese sind beratende Mitglieder der Schulkonferenz und Vertreter für das Kinder- und Jugendparlament (KJP) im Bezirk Treptow-Köpenick.

Die GSV wählt pro Schuljahr zwei Vertrauenspädagogen, eine Lehrkraft und einen Erzieher oder eine Erzieherin.

--> Hier gibt es ein Bild von den Mitgliedern des Schülerparlaments 2015/2016.

Protokolle aus den Sitzungen des Schülerparlaments

--> Hier gibt es das Protokoll vom 01.11.2016 als Download im pdf Format.
--> Hier gibt es das Protokoll vom 23.02.2016 als Download im pdf Format.

Weitere Informationen

--> Hausordnung der Schule (PDF 26 KB)

Die Konfliktlotsen stellen sich vor

Konflikte gibt es überall. Mit unserer Hilfe sollen die Schüler unserer Schule lernen, Konflikte zu lösen, vor allem ohne Gewalt.
Das Ergebnis der Konflikt- Lösung wird überprüft, das heißt es werden Maßnahmen, Schritte und Termine zur Überprüfung festgelegt.

Manchmal habt ihr auch Geheimnisse oder möchtet nicht, dass es weiter erzählt wird. Keine Angst. Wir arbeiten nach folgenden Prinzipien:
Ich bin verschwiegen und unparteilich. Keiner wird bestraft.
Jeder stellt offen und ehrlich seine Sicht dar. Jeder kommt zu Wort.
Beiden wird zugehört, beide hören zu.
Das Ziel ist die bessere Lösung. Deshalb soll Keiner erneut angegriffen oder beleidigt werden.